Von Schrott zu Stahl in weniger als 4 Stunden


Im Rahmen der Vorlesungsreihe „Strategic Management“ besuchten unsere PGM-Studentinnen und Studenten aus dem 2. Semester am Freitag, den 9. Juli 2021, die Badischen Stahlwerke in Kehl (BSW).

Die BSW fertigt aus 100% Schrott Betonstahl und Walzdraht für die Anwendung in der Bauindustrie und gehört zu den effizientesten Werken weltweit in Bezug auf Energieeffizienz, Umweltschutz und Produktivität.
Mit einer Jahresproduktion von circa 2,2 Millionen Tonnen Rohstahl und einem Schrottverbrauch von circa 2,5 Millionen Tonnen gehört die BSW zu den größten „Recyclern“ Deutschlands.




AUTOR: BSW Kehl | TITLE: BSW Kehl | DESCRIPTION: -

Zusammen mit Herrn Baumgartner, Geschäftsführer der BSW und Dozent bei unserem MBA Part-Time General Management, und seinem Kollegen Herrn Kautz bekamen die MBA Studentinnen und Studenten den gesamten Herstellungsprozess vom Einschmelzen im Elektrolichtbogenofen über das vergießen des flüssigen Stahls zum Halbfertigprodukt in der Stranggussanlage bis zum Walzen des Endprodukts in der Stabstahlstraße bzw. der Drahtstraße live zu sehen. Die MBA Gruppe war sichtlich begeistert von den logistischen und fertigungstechnischen Prozessen sowie von dem hohen Automatisierungsgrad des Werkes.

Der gesamte MBA-Kurs bedankt sich recht herzlich bei Herrn Sebastian Baumgartner, den Badischen Stahlwerken und Herrn Kautz für die interessanten Einblicke in den spannenden Prozess der Stahlproduktion.

AUTOR: - | TITLE: PGM 2.Semester bei BSW | DESCRIPTION: -